Wir gedenken dem kürzliche verstorbenen Ehrenvorsitzenden des SV Thüringer Farbentauben Horst Ilgen. Mit viel Engagement und Ehrgeiz hat er es geschafft die 3 bestehenden "Sondervereine" nach der Wende 1990 zu einem großen Sonderverein zusammenzuschließen. Er war außerdem mit Leib und Seele Sonderrichter für unsere Thüringer.
Danke für Alles !

                           Unser aufrichtiges Beileid gilt der Familie und den Freunden !

Kommentare: 4
  • #4

    Willi Becker, Hochstadt (Freitag, 10 April 2015 18:03)

    Tief getroffen hat mich die Nachricht vom Tod unseres Ehrenvorsitzenden,
    Horst Ilgen. Er war seit 1964 auf allen Gruppen- Schauen der Gruppe Mitte in Hochstadt als SR und Obmann tätig. In all diesen Jahren war er immer bei mir zu Gast, und es hat sich über die Jahre ein Freundschaft entwickelt.
    Er wird mir stets in guter Erinnerung bleiben

  • #3

    Ulrich Werner, Dortmund (Dienstag, 03 März 2015 23:30)

    Der Tod meines langjährigen Weggefährten im LV Westfalen-Lippe hat mich überrascht und betroffen gemacht. Als Vorsitzender unserer PV hat er viel für junge Anwärter getan und sie stark gefördert. Unheimlich groß seine Rassekenntnisse, die Genetik und Vererbungslehre. Für die vorzügliche Zusammenarbeit zwischen PV-Vorsitzendem und LV-Vorsitzendem möchte ich mich bei ihm herzlich bedanken. Horst wird mir in guter Erinnerung bleiben.

  • #2

    Jürgen Weichold (1.Vorsitzender SV Thür. Farbentauben) (Dienstag, 03 März 2015 21:02)

    Am Freitag, den 27.02.2015 verstarb plötzlich und unerwartet unser SV- Ehrenvorsitzender Horst Ilgen im Alter von 82 Jahren.

    Am 12.09.1932 in Untermaßfeld/ Thüringen geboren, fand er bereits als Jugendlicher den Weg zur Rassegeflügelzucht. Nach seiner Ausbildung zum Schmied siedelte Horst 1957 in die Bundesrepublik über. In seiner neuen Heimat engagierte er sich sehr für sein Hobby und übernahm verschiedene Funktionen in der Organisation.

    Er wurde u. a. Kreisvorsitzender, PV- Vorsitzender im Westfalen-Lippe und Beisitzer im VDRP.

    Er war ein gefragter Preis- und Sonderrichter in allen PR- Gruppen.

    Horst war von 1962 bis 1998 1. Vorsitzender des SV Thüringer Farbentauben. Unter seiner Leitung hat sich der SV im Westen unseres Vaterlandes stark entwickelt. Besondere Verdienste hat sich Horst in der Zusammenführung der 3 SV/ SZG nach der politischen Wende 1990 erworben. Ein großer, gemeinsamer SV, wie wir ihn heute haben, ist besonders seinem Idealismus zu verdanken.

    Auf züchterischem Gebiet beschäftigte er sich vor allem mit seltenen Varianten von Thüringer Farbentauben. Thüringer Brüster in gelb, Thür. Mäuser in den Verdünntfarben und vor allem Thür. Weißlätze bevölkerten seine Taubenschläge. Mit der Herauszüchtung der blauhohligen Weißlätze setzte er sich ein züchterisches Denkmal. Aber auch Thüringer Barthühner und gelbe Wyandotten züchtete er mit großem Erfolg.

    Eine Vielzahl von Ehrungen wurde ihm zuteil. So wurde er u. a. Bundesehrenmeister, Meister des VDT, Ehrenmitglied im VDRP und im LV Thüringen und Ehrenvorsitzender der PV Westfalen – Lippe und des SV Thüringer Farbentauben.

    Nach dem Tod seiner Lebensgefährtin kehrte er 2004 nach Suhl in seine alte Heimat Thüringen zurück.

    Hier vollendete sich am 27.02.2015 sein Leben.

    Mit Horst Ilgen verlieren wir einen großen Förderer von Thüringer Farbentauben.
    Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren.


    Jürgen Weichold

  • #1

    SV Thüringer Farbentauben / Gruppe Thüringen (Sonntag, 01 März 2015 19:36)

    Liebe Zuchtfreunde der Gruppe Thüringen,liebe Freunde der Thüringer Farbentauben.

    Heute hat uns die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres geschätzten Zuchtfreundes und Ehrenvorsitzenden des SV der Züchter Thüringer Farbentauben, Horst Ilgen, erreicht.Viele Jahre war er
    Vorsitzender des SV und hatte maßgeblichen Anteil an der guten Zusammenführung dieses SV mit den SZG Seltene Thüringer Farbentauben und SZG Thüringer Flügel-Schild u.Schnippentauben zum Gesamt-Sonderverein.Durch die Herauszüchtung des Thüringer Weißlatzes in blau ohne Binden und seine unermüdliche Tätigkeit als Sonderrichter für Thüringer Farbentauben,hat er großen Anteil an der
    positiven Entwicklung unseres SV.
    Wir sagen unserem Horst Danke für seine großen Leistungen in der Rassegeflügelzucht.In Ehren werden wir ihm gedenken.

    Hermann Joseph Blum
    im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder der Gruppe Thüringen.